fbpx

Gemeinsam durch die Krise

4 Wege, wie ihr jetzt den grätzlhotel Fellows helfen könnt

Die aktuelle Krise macht es uns allen nicht leicht und unser Team erinnert sie ein bisschen an den Anfang des Projekts grätzlhotel: Es geht darum, lösungsorientiert zu denken, schnell zu reagieren und Schwierigkeiten mit Erfindergeist zu begegnen.
Aber Grätzl heißt für uns viel mehr als das, nämlich in Zeiten wie diesen zusammenzuhalten und gut aufeinander zu schauen.
Wir vom grätzlhotel sind auch weiterhin mit unseren Suiten für euch da. Das gilt auch für viele unserer treuen Fellows – die Lokale, Betriebe und kleinen Geschäfte, die euer grätzlhotel-Erlebnis erst perfekt machen. Damit auch sie die Krise gut überstehen, haben wir 4 Wege für euch, wie ihr die Fellows jetzt unterstützen könnt.

Gutscheine als Soforthilfe
Zur Zeit kann niemand von uns essen gehen oder ein bisschen in der kleinen Grätzl-Boutique und dem süßen Geschäft an der Ecke stöbern. Dass wir es aber bald und genauso gern (wenn nicht sogar lieber) wie vor Corona wieder tun werden, das wissen wir alle. Umso trauriger wäre es, wenn es den Lieblingsitaliener oder die Boutique dann schlicht nicht mehr gäbe. Besonders kleine Betriebe sind zum Überleben darauf angewiesen, auch jetzt Umsätze zu machen. Die Lösung: Gutscheine! Die gibt es zum Beispiel von unserem Fellow Pizza Mari oder von der Wundertüte.

Ab auf den (Online-) Markt
Ob Meidlinger Markt oder Karmelitermarkt – viele unserer Suiten liegen in direkter Umgebung zu einem der vielen Wiener Märkte, die normalerweise ein wahrer Fundus von Schmankerln, Leckereien und buntem Treiben sind. Und auch wenn das aktuell nicht der Fall sein darf, die Händler und ihre köstlichen Waren sind noch da! Manche, zum Beispiel unser Fellow Anna am Markt und die Edelgreisslerei Opocensky, sind Lebensmittelhändler, die zu bestimmten Tageszeiten auch weiterhin über die Theke verkaufen. Für viele andere, zum Beispiel Ignaz & Rosalia, arbeitet die Stadt Wien derzeit an einem Markt Lieferservice. Unter www.marktlieferung.wien könnt ihr demnächst also wieder bei euren Lieblingsstandln einkaufen.

Lass es dir liefern
Natürlich bleiben wir zurzeit alle zuhause. Aber mehr Lust (und Talent) zu kochen haben viele von uns dadurch trotzdem nicht. Wie gut, dass zahlreiche Restaurants, darunter auch so mancher unserer Fellows, ihre Speisen direkt nach Hause liefern. Zsam Zsam bringt zum Beispiel vegane und herkömmliche Spezialitäten der arabischen, syrischen und internationalen Küche auf euren Tisch, Wulfisch leckere Fischspezialitäten. Andere Fellows bieten sogar besondere Liefer-Aktionen, zum Beispiel Lafafi, mit reichhaltig gefüllten Wochen-Frische-Paketen.

Entdecke die Onlineshops
Online einzukaufen ist nichts Neues. Wenn, so wie jetzt, viele Geschäfte aber geschlossen bleiben müssen, hilft es den Betreibern umso mehr, wenn ihre Onlineshops vermehrt genutzt werden. Zu unseren Fellows mit Onlineshop gehören zum Beispiel Sussitz, wo ihr Wein, Spirituosen und vieles mehr einkaufen könnt. Der Beer Store Vienna versorgt alle, die den Gerstensaft bevorzugen. Zumindest auf dem Trockenen sitzt man dank der Fellows also nicht.


Eine Liste all unserer Fellows gibt es unter www.graetzlhotel.com/graetzl-hotel/fellows. Für mehr Informationen, schreib uns einfach an ! Wir freuen uns immer von dir zu hören!