fbpx

Wer sind eigentlich die URBANAUTS?

Teil 5 – Marie

Ehemalige Geschäftslokale, die zu gemütlichen Suiten wurden oder stylishe Apartments, die Tür an Tür mit Locals liegen: Wer schon einmal ein paar Tage im grätzlhotel oder der etagerie verbracht hat weiß, was für ein einmaliges Erlebnis diese Hotelkonzepte mit sich bringen. Klar, dass dahinter das wahrscheinlich beste Team der Welt steht!
In dieser Blog-Reihe stellen wir euch deshalb all jene vor, die mit Hingabe, Liebe zum Detail, jeder Menge Arbeit und Organisationsgeschick im Hintergrund dafür sorgen, dass euer Aufenthalt zu etwas ganz Besonderem wird.

Name: Marie
Stellenbezeichnung: Marketing & Sales

“Es macht einfach Spaß für und mit URBANAUTS zu arbeiten!”

Was machst du bei den URBANAUTS?
Hauptsächlich kümmere ich mich um laufende Marketing- und Sales-Aktivitäten, zum Beispiel neue Kooperationen, Anfragen oder unsere Online-Präsenz. Da ich auch nur 15 Stunden die Woche im Büro bin, gibt es immer genug zu tun. Zusätzlich arbeite ich an Projekten, die verschiedenste Aspekte im Betrieb abdecken. Das finde ich besonders spannend, weil manche Strukturen noch nicht vorhanden sind und ich viele eigene Ideen
einbringen kann. Unser Team in Wien ist außerdem eher klein, weshalb wir auch immer untereinander zusammenhelfen. Dadurch schaut kein Arbeitstag gleich aus und es wird nie langweilig.

Was gefällt dir an deiner Arbeit am besten?
Ich finde es toll, wie stark man bei den URBANAUTS gefördert wird sich weiterzubilden und dazuzulernen! Ich wollte immer eine Arbeit, bei der ich mit Leuten zu tun habe und nicht nur monotone Arbeiten auf dem Computer erledige – da passt dieser Job wirklich perfekt zu mir! Am meisten mag ich aber unser Teamgefühl. Bei Problemen arbeiten immer alle zusammen und es herrscht generell eine lösungsorientierte Mentalität, die von der Geschäftsleitung an die ganze Firma übertragen wird.
In welche der Suiten würdest du dich selbst gerne für ein Wochenende einmieten (und warum)?
Schwierige Frage! Wir haben einfach wirklich viele Zimmer, die mir sehr gut gefallen und sowieso hat jedes Grätzl seine ganz eigenen Besonderheiten. Ich mag zum Beispiel den Meidlinger Markt sehr gern und würde mich jederzeit in der Kinderschuhverkäuferin einmieten. Ich mag aber auch unsere neue Suite am Belvedere, den Tischler, weil er so eine hübsche Inneneinrichtung hat.

Wo findet man dich, wenn du gerade nicht für die URBANAUTS im Einsatz bist?
Solange die Sonne scheint und ich einen guten Kaffee bekomme, bin ich fast überall gern!

Wie trinkst du deinen Kaffee?
Am liebsten einen Verlängerten mit einem Schuss Milch. An längeren Arbeitstagen kann es dann aber gern auch ein doppelter Espresso werden.