KARMELITERMARKT

Nicht umsonst betrachten viele Wiener die Leopoldstadt und insbesondere das Karmeliterviertel als eine der attraktivsten Gegenden Wiens. In diesem Viertel können Sie das echte Wien an jeder Ecke spüren.

Gut eingebettet in das örtliche Treiben liegen unsere Grätzl-Suiten nahe dem Karmelitermarkt in den ruhigen Gassen dieses aufregenden Viertels.

Gäste checken bei uns autonom und ohne Rezeption ein, indem sie mit einem persönlichen Code an dem an der Hausfassade der Großen Sperlgasse 6 befestigten Schlüsselsafe ihren Zimmerschlüssel beziehen. Für Fragen rund um den Aufenthalt steht URBANAUTS Hospitality jederzeit zur Verfügung.

Buchbare Suiten:
Street Junior Suite
Street Suite
Garden Suite

Vom Szeneviertel aus in die ganze Stadt

Von unseren Grätzl-Suiten nahe dem Karmelitermarkt aus eröffnet sich Ihnen ganz Wien. Vielfältige gastronomische Angebote nahe dem Markt und in den kleinen Gassen der Umgebung, eine blühende Szene am nahegelegenen Donaukanal, Entspannung im Augarten oder im grünen Prater, oder verrückter Spass im Wiener Würstelprater sind nur einen Katzensprung entfernt. In nur fünf Minuten sind Sie von hier aus auch am Verkehrsknotenpunkt Schwedenplatz, während ein Spaziergang zum Stephansdom im Herzen Wiens nur etwas länger dauert.

IM HIPPEN
HERZEN WIENS

Rund um den Karmelitermarkt fühlen sich Genießer wohl. In den kleinen Feinkostläden und am Bauernmarkt gibt es Spezialitäten aus der Region zu probieren während die gastronomischen Angebote in der näheren Umgebung keine Wünsche offen lassen. Egal ob vegan, ländlich, wienerisch oder Haubenküche – das Karmeliterviertel bietet etwas für alle Geschmäcker.

Wer lieber einkaufen geht ist hier am richtigen Ort. Viele Jungdesigner sind hier sesshaft und lassen seit einigen Jahren die Kunst- und Handwerkszene der Umgebung aufleben.

Entspannung gibt es im nahe gelegenen Augarten oder Prater, oder auch am Donaukanal, wo ein lustiger Abend im Szeneviertel, insbesondere im Sommer, einen schönen Anfang nehmen kann. Ausklingen lassen können Sie einen solchen Abend zum Beispiel in den zahlreichen Bars und Clubs rund um die Taborstraße. Das ist aber nur eine Option von vielen.

Das zentral gelegene Viertel hat soviele Facetten wie Einwohner: Von Museen bis Porzellanmanufaktur, von Open-Air Kino im Sommer zu Karmelitermarkt, von den koscheren Lokalen des jüdischsten Viertels der Stadt zu hippen jungen Kneipen, von Strandbars am Donaukanal bis zu den schwimmenden Lokalen nebenan – hier gibt es an jeder Straßenecke etwas zu entdecken.

Entspannung pur: Erholung und Aktivierung findet man im Dianabad, beim Planschen auf dem Badeschiff, im Schatten der Bäume des Augartens oder in den Weiten des grünen Praters.