Die besten Fine Dining Adressen in Wien.

Wien ist auch Kulinarik. Ob ausgefallene Kreationen oder klassische, perfekte Exekution. Wien bietet alles und viel mehr und außerdem den vielleicht größten Weinkeller Europas.

Steirereck & Meierei im Stadtpark
Am Heumarkt 2A
A-1030 Wien
Tel.: +431-713-3168
wien@steirereck.at

Im Steirereck und der benachbarten Meierei serviert die Familie Reitbauer Speisen und Wein höchster Qualität uns Selektion. Vom Weinkeller, dem Brotwagen und der Küche und der Käseplatte, das Steirereck bekommt Jahr für Jahr nicht ohne Grund 100 Punkte in der Falstaff Wertung und zählt, mit 4 Gault Millau Hauben, zu einem der besten Restaurant der Welt. Die Meierei gleich nebenan bietet den selben Qualitätsanspruch, mhier wird allerdings Frühstück und die klassische Wiener Küche fokussiert.

 

Shiki
Krugerstraße 3
1010 Wien

„Shiki“, japanisch für die 4 Jahreszeiten ist hier Programm. So richtet man sich in dem geschmackvoll-eleganten Fine-Dining-Restaurant nach der Saison. Man kocht klassisch und auch modernisiert japanisch – sehr interessant, ausdrucksstark und mit top Produkten. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Lokal bietet Mittags eine zusätzliche „Brasserie Karte und auch die Weinkarte lässt keine Wünsche offen.

 

O Boufés
A-1010 Wien
Dominikanerbastei 17
Tel.: +431-512-2229-10

„Oxtartar. Stundenei. dashi. Zitronenmayonnaise“: Statt Namen für die Gerichte gibt es bei Starkoch Konstantin Fillipou im O Boufés Kreationen die ebenso puristisch und geradlinig sind wie die Innenarchitektur in dem kleinen Lokal bei der Dominikanerbastei. Schnörkellose mediterrane Küche mit leicht griechischer Schlagseite sind die Impulsgeber für Fillious Kochkunst. Frei nach „Form ever follows function“ liefern die Formen der Zutaten selbst die Präsentation, diese natürlichen Elemente werden durch die Speisebegleitung bestehend aus Naturweinen zusätzlich unterstützt.

 

Mraz  & Sohn
Wallensteinstraße 59, 1200 Wien
Tel.: +431-330-4594

Die wohl eigensinnigste Adresse in dieser Liste, denn Ausgefallen, Kreativ, Rastlos, Experimentell, Unkonventionell – sind nur einige Attribute, die mit Chef Markus Mraz in den letzten drei Jahrzehnten in Verbindung gebracht wurden. Der von Gault Millau zum besten Koch 2018 prämierte Markus serviert in der Wallensteinstraße geniale Kompositionen begleitet von fantastischen Weinen aus dem hauseigenem Keller mit über 1200 Positionen. Sohn Manuel sorgt mit seiner entspannten Art für das leibliche Wohl der Gäste. Hier gibt es übrigens keine Speisekarte mehr, sondern nur noch die Wahl zwischen Ja und Nein.

 

Silvio Nickol / Palais Coburg
Coburgbastei 4
1010 Wien
Tel.: +431-51818-130

Der deutsche Starkoch der in der noblen Adresse des Palais Coburg aufkocht ist bekannt für seine extreme Präzision und seinen unbeirrbar persönlichen Stil. 4 Gault Millau Hauben und 2 Michelin Sterne bestätigen nur, mit welcher Hingabe Silvio Nickol sich der Genusskultur widmet. Der Weinkeller, mit 5000 Positionen vermutlich der größte der Welt, wurde 2014 als der beste der Welt prämiert. Der Service vollkommen, die Küche Weltklasse, die Weinkarte ohne Konkurrenz – was will man mehr?